Museen auf Sylt

Wenn Sie bei Ihrem Ferienaufenthalt Kultur und Volkskunde, Natur und Inselgeschichte anschaulich erleben möchten, dann finden Sie auf Sylt Museen für jeden Geschmack. Dabei reicht die Palette von Altfriesischem Haus und Sylter Heimatmuseum bis zum Steinzeitgrab bei Wenningstedt. Kampener Vogelkoje, Feuerwehrmuseum sowie Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt runden die museale Angebotspalette ab.

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt in List - Nordsee und Watt, Wind und Küste

Direkt am Lister Hafen bietet Ihnen Sylt ein Museum für alle Sinne rund um Wind und Meer, Watt und Wetter, Dünen und Küste. Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt richtet sich als großzügig auf 1.500 Quadratmetern angelegtes Mitmach-Museum an alle Generationen. Spielerisch und gleichzeitig informativ führen thematisch unterschiedlich angelegte Erlebnisräume ein in die Welt der Natur rund um Sylt. So können Sie im großen Watt-Tunnel hautnah miterleben, wie Krebse und Muscheln im Wattboden Ihren Überlebenskampf führen. Oder Sie reisen mit den Zugvögeln von Sibirien nach Mauretanien und machen dabei Zwischenstation auf Sylt. Im Außenbereich kann Ihr Nachwuchs auf einem 800 Quadratmeter großen Themen-Spielplatz toben, Erwachsene stärken sich im museumseigenen Bistro und stöbern im Museumsshop.

Museum

Denhoog in Wenningstedt - Archäologie und Steinzeit zum Anfassen

Unweit der Friesenkapelle in Wenningstedt finden Sie mit dem Denhoog auf Sylt ein Museum unter der Erde. Das rund 5.000 Jahre alte Steinzeitgrab ist frei zugänglich und das am besten erhaltene seiner Art in Schleswig-Holstein. Der Name der aus tonnenschweren Findlingen erbauten Grabanlage der Jungsteinzeit stammt aus dem Sylter Friesischen und bedeutet "Versammlungsplatz". Hier können auch Kinder ab ca. 4 Jahren gefahrlos und gut gesichert hinabsteigen und gemeinsam mit Ihnen Archäologie und Urgeschichte zum Anfassen erleben. Die Fundstücke aus dem Denhoog wie Bernsteinperlen und ein Steinzeit-Beil sehen Sie in Kopie im Sylter Heimatmuseum.

Sylter Heimatmuseum - wo Walfang und Kultur aufeinandertreffen

Oberhalb des Kliffs in Keitum finden Sie das Sylter Heimatmuseum. In dem historischen Wohnhaus eines wohlhabenden Kapitäns im Walfang hat Sylt sein Museum für Inselgeschichte. Das Haus aus dem 18. Jahrhundert betreten Sie durch den zum Torbogen umfunktionierten Kieferknochen eines Finnwals, und nicht nur Kinder staunen über das ausgebleichte Walskelett im Garten. Im Inneren erwarten Sie verschiedene Themenbereiche von Sylter Alltagskultur über Geschichte und Geologie seit der Eiszeit bis zu bekannten Sylter Persönlichkeiten. Original Sylter Trachten können Sie ebenso anschauen wie eine Tabaksdosen-Sammlung. Wenn Sie an Kunst interessiert sind, lohnt sich der Besuch im Anbau mit aktuellen Ausstellungen.

Altfriesisches Haus - kleine Zeitreise ins 18. Jahrhundert

Suchen Sie auf Sylt ein Museum für lebendige Volkskunde, dann bietet Ihnen das Altfriesische Haus in Keitum originalgetreue Einblicke. Das schmucke historische Kapitänshaus unweit des Sylter Heimatmuseums wurde restauriert und mit Einrichtungsgegenständen und Möbeln aus verschiedenen Epochen seit dem 18. Jahrhundert ausgestattet. Sie können kostbare Fliesen und Wandvertäfelungen begutachten und in die winzigen Alkovenbetten in der Schlafstube schauen. Auch Kurioses und Amüsantes aus alter Zeit wie glimmender Schafsmist als Heizung wird Ihnen anschaulich vermittelt.

Kampener Vogelkoje - vom Entenfang bis zum Naturschutz

In Kampen in Nähe der Lister Straße finden Sie ein kurioses und gleichzeitig lehrreiches Museum: die Kampener Vogelkoje. Wo vor mehr als 100 Jahren die Sylter ein ausgeklügeltes System für Entenfang anlegten, gibt es heute ein kleines Museum mitten in der Natur. Enten werden hier schon lange nicht mehr gefangen, und Sylter hegen und pflegen einheimische Wasservögel und Natur. Statt Lockenten und Fangreusen finden Sie rund um die Kampener Vogelkoje einen Naturlehrlehrpfad durch den Erlenbruch mit Blick aufs Watt. In dem pittoresken Häuschchen wartet auf Sie an besonders idyllischer Stelle auf Sylt ein Museum über Tradition und Ende des Entenfangs auf der Insel und den Beginn von Tier- und Naturschutz.

Feuerwehrmuseum - in Keitum auf Sylt als Museum ein Geheimtipp

Für alle kleinen und großen Feuerwehrleute ist ein Besuch im kleinen Feuerwehrmuseum in Keitum ein Geheimtipp. In einem ehemaligen Spritzenhaus an der Christian-Peter-Hansen Allee finden Sie hier auf Sylt ein Museum mit persönlicher Note und individueller Betreuung. Keitum im Osten der Insel hat die älteste Feuerwehr von Sylt, und die Betreiber sowie Führer durch die Ausstellung sind oder waren selber bei der örtlichen Feuerwehr. Zu sehen sind alte und neue Feuerwehrautos, Löschzüge sowie Uniformen und andere Gerätschaften. Unterhalten werden Sie zudem mit lokalen Feuerwehr-Anekdoten und informiert mit praktischen Tipps für den Brandschutz.

Unsere traumhaften Angebote für Ihren Urlaub auf Sylt

Feskerhüs Gret Palucca
ab 109,00 pro ÜN für 4 Personen
Feskerhüs Gret Palucca - Feskerhüs8
Westerland
Wohnfläche ca. 75 m²
Zimmer 3
Personen max. 4
5 Komfortpunkte
Malvenhof
ab 48,00 pro ÜN für 4 Personen
Malvenhof - WenMalve o
Wenningstedt
Wohnfläche ca. 53 m²
Zimmer 2
Personen max. 4
4 Komfortpunkte
Wiking
ab 48,00 pro ÜN für 2 Personen
Wiking - W 603
Westerland
Wohnfläche ca. 25 m²
Zimmer 1
Personen max. 2
4 Komfortpunkte
Wiking
ab 54,00 pro ÜN für 2 Personen
Wiking - W 409
Westerland
Wohnfläche ca. 32 m²
Zimmer 1
Personen max. 2
4 Komfortpunkte